1

Hans Theessink * BIRTHDAY BASH 5-6.April.2017 – Wien/Vienna – Metropol – 20:00

.

Auch heuer findet am 5.und 6.April.2017 wieder ein fulminantes Geburtstags Konzert statt. Hans Theessink’s „Birthday Bash“ hat sich zu einem Highlight der Folk- und Blues-szene entwickelt: Hans lädt musikalische Freunde ein, um gemeinsam zu musizieren und zu feiern. Ein fantastischer Abend ist garantiert mit Hans und seinen illustren Gästen – Allen voran: die Bluesgroßmeister Paul Jones & Dave Kelly aus England und US Blues- und Roots Musiker Spencer Bohren, der auch am 5.April Geburstag feiert – also ein Double Bash. Heuer wird’s wieder ein seltenes, aber sehr bewährtes Zusammentreffen von Hans Theessink & The Valentinos (HT, R&B Guggenbichler, Meena Cryle, Chris Fillmore) geben. Erstmalig unterstützt von den Bläsern Bernhard Rabitsch und Herbert Graf (Untouchables).

Mitwirkende: HANS THEESSINK, PAUL JONES & DAVE KELLY, SPENCER BOHREN, MEENA CRYLE, CHRIS FILLMORE, ROLAND & BRIGITTE GUGGENBICHLER, BERNHARD RABITSCH, HERBERT GRAF.
Überraschungen sind vorprogrammiert und man kann sich auf viele einmalige musikalische Formationen freuen: Solos, Duos, Trios und die “ganze Band”.

BIRTHDAY BASH am 5.4. und 6.4.2017 – A-1170 Wien / Metropol 20:00
HANS THEESSINK & FRIENDS
Vorverkauf: www.wiener-metropol.at

HANS THEESSINK: Nach 50 Jahren “on the road” ist HANS THEESSINK jetzt selber eine Institution in Sachen Rootsmusik. Seine gefühlvollen Interpretationen des solo acoustic Blues sind zu seinem Markenzeichen geworden und mit seiner sonoren Stimme und seinem unverkennbarem Gitarrenstil ist der Niederländer und Wahlwiener weltweit gefragt. Seine Tourneen führen ihn durch Europa, Nord-Amerika, Asien, Neuseeland und Australien. In den USA – wo der Blues beheimatet ist – ist Hans, als einziger Europäer, immer wieder bei den größten Blues-, Roots-, Jazz- und Folkfestivals vertreten. Die US Bluespresse nannte ihn “Ein internationaler Bluesschatz”. Er hat 30 Alben, ein Songbuch, ein Lehrvideo und eine DVD veröffentlicht. Hans ist immer ein Garant für niveauvolle Blues und Roots Musik – ein moderner Troubadour und Entertainer der seine Zuhörer mit exzellenten, emotionsgeladenen Klängen im Nu in seinen Bann zieht. http://www.theessink.com

PAUL JONES & DAVE KELLY (GB): Gründungsmitglieder der britischen “The Blues Band” PAUL JONES & DAVE KELLY gehören zu der crème de la crème der UK Blues Szene. Neben Songs aus eigener Feder spielen sie auch Stücke aus dem Repertoire von u.a. Howlin’ Wolf, John Lee Hooker und Sonny Boy Williamson: Bluesmänner, mit denen sie öfters auch zusammen spielten und mit denen sie befreundet waren. Bluesharp-spieler und Sänger PAUL JONES ist eine wahre Blues Institution. Schon seit über 25 Jahren präsentiert er eine sehr populaire wöchentliche rhythm and blues show auf BBC radio 2 (wo auch Hans Theessink während seine UK-Tourneen des öfteren zu Gast war). Paul’s Karriere startete in 1962, wo er Brian Jones’ Invitation, den Rolling Stones beizutreten, nicht Folge leistete und stattdessen Mitglied der legendären Manfred Mann Truppe wurde (Songs wie Do Wah Diddy und Pretty Flamingo waren “top of the charts”). DAVE KELLY’s Blues Wurzeln gehen weit zurück. Die Bluesreise fing in den frühen 60er zusammen mit seine viel zu früh verstorbene Schwester Jo Ann Kelly an. Dave ist ein fantastischer Sänger und ein Virtuose an der Slide Gitarre. Er hat unzählige Alben veröffentlicht und ist mit legendären Blueser wie Mississippi Fred McDowell und Buddy Guy aufgetreten. Zusammen sind Paul und Dave eine unschlagbares dynamisches Duo, die zum Hans Theessink – Birthday Bash als PAUL JONES & DAVE KELLY – Acoustic Duo, zum ersten Mal in Österreich auftreten werden. (Nur am 5.4).

SPENCER BOHREN (USA): wurde am 5.April 1950 in der Prairie von Wyoming geboren. In der Familie wurde vor allem Gospel gesungen. Inspiriert von Folk-music, die er im Radio hörte, fing Spencer an Gitarre zu spielen und trat schon bald öffentlich auf. Er tauchte in die Schatzkiste amerikanischer Musik ein: Blues, Country, Gospel und Folk; studierte historische Details und lernte verschiedene Gitarren-Stile zu spielen. In den 70-er zog es ihn nach New Orleans und er wurde schon bald ein fixer Bestandteil der N.O. Musik Szene. New Orleans und seine Musik beeinflussten ihn sehr und hier fand er seine spirituelle Heimat. Spencer ist ein grossartige Bühnenkünstler; sein Spiel auf der Lapsteel Gitarre ist legendär, er schreibt wunderbare Songs und hat 16 Alben produziert. Fast pausenlos tourt er durch USA und Europa, wo er seine Liebe zu America’s Musik mit seinem Publikum teilt. http://www.spencerbohren.com